Gut für Ratingen!

Monats-Archive: Dezember 2014

Ferienbetreuung bald auch für ÜMB Kinder?

Auf Antrag der SPD Fraktion hat der Schulausschuss in seiner gestrigen Sitzung die Verwaltung beauftragt darzustellen, wie eine Ferienbetreuung auch für die Kinder in der Übermittagsbetreuung realisiert werden kann.
Heute stellt sich für die berufstätigen Eltern, die ihre Kinder in der Übermittagsbetreuung der Grundschule bis 14.00 Uhr gut betreut wissen, die Frage nach einer sichern Ferienbetreuung.
Die Schülerinnen und Schüler haben jedes Jahr 12 Wochen Ferien – der Urlaubsanspruch der Eltern liegt bei maximal 6 Wochen pro Jahr. Es bleibt also für die Familien die Herausforderung für einen Zeitraum von 6 Wochen eine Kinderbetreuung zu organisieren.

Weiterlesen

Ratinger Jusos in Kreisvorstand gewählt

Auf der gestrigen Vollversammlung der Jusos im Kreis Mettmann wurden Jasmin Bender und Norman Schröder in den neuen Kreisvorstand gewählt.
Norman Schröder, der seit einigen Jahren Vorsitzender der Jusos Ratingen ist, bekleidet den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden im neuen Kreisvorstand und freut sich auf die neuen Aufgaben: „Es gibt im Kreis Mettmann für uns Jusos viel zu tun. Ich möchte dazu beitragen, dass sich die Jusos im Kreis besser vernetzen und vor Ort Hilfestellung von uns erhalten, wenn es um die Planung und Umsetzung von Aktionen geht.“

Weiterlesen

Fraktionssitzung

Montag, 17. September 2018

19.00 Uhr  –  SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

____________________________

Ortsverein

Sitzung Vorstand

Donnerstag, 04. Oktober 2018

19.00 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

 


AG 60 Plus

Donnerstag, 08. November 2018

10.30 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86


Jusos

Dienstag, 04. September 2018

19.00 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86


SPD-Geschäftsstelle

Ralf Hoffmann

Telefon: 02102/ 22 999

info@spd-ratingen.de


Stimme für Vernunft
Stimme für Vernunft
AG60+ der SPD Ratingen

Jusos in der SPD Ratingen

Landtag
Elisabeth Müller-Witt MdL

Bundestag
Kerstin Griese

Europaparlament
Petra Kammerevert