Gut für Ratingen!

Monats-Archive: September 2015

Flüchtlinge in NRW

FA_NRWFlüchtlingsaufnahme in NRW

Immer mehr Menschen sind weltweit auf der Flucht.

Daher steigt auch die Zahl der Flüchtlinge, die nach Nordrhein-Westfalen kommen, deutlich an: Seit Jahresbeginn sind inzwischen knapp 144.000 Menschen hier angekommen.

Zum Vergleich: 2012 waren es 15.028 Menschen, 2013 bereits 23.719 und im vergangenen Jahr schon 40.046 Flüchtlinge.

NRW reagiert auf die stark gestiegene Zuwanderung:

NRW hat die Stichtagsregelung für die Pauschale an die Kommunen über das Flüchtlingsaufnahmegesetz geändert.

NRW stellt gemeinsam mit dem Bund rund 840 Millionen Euro in diesem Jahr für die Aufnahme, Betreuung und Versorgung der hier ankommenden Flüchtlinge zur Verfügung.

Warum kommen so viele Flüchtlinge? Wer bekommt Asyl? Hier sind Informationen und Antworten auf verschiedene Fragen zum Thema Flüchtlinge zu finden:

Hundestrand in West

Hundestrand am Grünen See

Hundestrand am Grünen See

Was lange währt, wird endlich gut.

Endlich ist der Weg zu einer Badezone für Hunde (Hundestrand) neben der bestehenden Hundeauslaufzone genehmigt.

Bereits im Sommer 2013 haben im Rahmen eines Pressetermins Hundebesitzer den Wunsch geäußert, ihre Hunde bei heißem Wetter auch im den See „baden“ zu lassen. Hier begann der lange Weg durch die Institutionen. Die SPD befürwortete dieses Anliegen von Anfang an. Zuerst wurde die Verwaltung beauftragt zu prüfen, wie der Bereich freigegeben werden könne. Weiterlesen

Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf

logo_spd-AG60plus_rgb_ohne_typoExkursion in die neue Dauerausstellung der

Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf

Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf ist den Opfern des Nationalsozialismus gewidmet. Zahlreiche Bürger unterstützen aktiv seit Jahren die Gedenkstätte, treten gegen das Vergessen auf und warnen vor dem erneuten Aufkeimen von Intoleranz und Rassismus. Mahnen und Gedenken, das Lernen aus unserer dunkelsten Vergangenheit fördert gerade heute den respektvollen und toleranten Umgang mit Menschen anderer Anschauung, Herkunft und Kultur.

Nach vierjähriger Schließungsphase wurde in diesem Jahr die neugestaltete Dauerausstellung am alten Standort wiedereröffnet. In erweiterten und neuen Räumlichkeiten präsentiert sich die Gedenkstätte als moderner Lern- und Forschungsort, als Ort der Begegnung und des Gedenkens.

Die „Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus“ lädt zu dieser Exkursion am

Mittwoch, den 23. September 2015, um 14:00 Uhr

in der Mühlenstraße 29 in Düsseldorf ein.

Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs treffen sich zwecks Optimierung der Fahrtkosten um 13:00 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Ratingen-Mitte der Linie 712.

Die Führung ist kostenfrei aber auf max. 20 Personen begrenzt. Sichern Sie sich daher die Teilnahme unter 01577 68 28 708.

Chance für Stadtentwicklung nicht vergeben – kein Investoren-Wettbewerb!

Feuerwach_altGelände der alten Feuerwache an der Lintorfer Straße

Die SPD Fraktion lehnt den Vorstoß der Bürger Union ab, für das Gelände der alten Feuerwache an der Lintorfer Straße einen Investoren-Wettbewerb auszuloben. Damit vollzieht die BU nach Ansicht der SPD Fraktion gegenüber den bisherigen Beschlüssen des Rates eine Kehrtwende in die falsche Richtung. Dass die BU jetzt auch noch namhafte Erlöse für die Refinanzierung des Rathausprojektes aus der alten Feuerwache ziehen will, lässt für die geplante Nutzung des Geländes nicht Gutes erwarten: Den Zuschlag soll dann also derjenige bekommen, dessen Projekt die meiste Rendite abwirft, von der Stadt dann ein wenig abbekommt. Weiterlesen

100 % Schulversorgung der Ratinger Flüchtlingskinder

Kritik an Tagesordnungspunkt der SPD Fraktion
Dennoch: 100 % Schulversorgung der Ratinger Flüchtlingskinder

Ob wir schlechtes Wetter gehabt hätten, lautete die rhetorische Frage der CDU Fraktion zum von der SPD Fraktion beantragen Tagesordnungspunkt „Aktueller Stand der Beschulung von Flüchtlingskindern“. Erneut war die Tagesordnung der Sitzung des Schulausschusses mit zahlreichen Anträgen der SPD Fraktion gefüllt. Weiterlesen

Perspektiven der Jugendarbeit in Ratingen Ost

Ostbahnhof Ratingen

Ost-Bahnhof Ratingen

Die Weiterentwicklung und Perspektiven der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil Ratingen Ost war bislang Thema verschiedener Vorlagen, in denen zwar stets eine große Nachfrage dargestellt wurde, Lösungsmöglichkeiten mangels Raumressourcen bzw. durch Jugendliche angenommene Räume sehr schwer darstellbar waren. Hinzu kommt, dass sich in Ost langsam ein Generationenwechsel einstellt, der die Bedarfslage aus Sicht der SPD unterstreicht. Aus Sicht der SPD gehören zu einem attraktiven und zukunftsfähigen Stadtteil auch Jugendangebote.

Weiterlesen

Online gestütztes Anmeldeverfahren für Kitas

Kita_Dürerring_03_50Im Jugendhilfeausschuss am 01.09.2015 wollte die SPD Fraktion wissen, wie der Sachstand online gestütztes Anmeldeverfahren für Kitas ist. Im Jugendhilfeausschuss am 11.09.2014 wurde beschlossen, dass die Verwaltung zu den Etatberatungen 2015 einen Umsetzungsvorschlag vorlegen sollte. Dieses ist aber nicht geschehen. In der Sitzung am 01.09.2015 stellte die Verwaltung dar, dass für nunmehr zwei in Frage kommende Anwendungen Testumgebungen eingerichtet werde, nachdem alle Träger von Kindertageseinrichtungen zur Teilnahme bereit sind.

Weiterlesen

Fraktionssitzung

Montag, 27. November 2017

19.00 Uhr

SPD-Parteibüro, Düsseldorfer Straße 86

Ortsverein

Sitzung Vorstand

Mittwoch, 06. Dezember 2017

19.00 Uhr

SPD-Parteibüro, Düsseldorfer Straße 86


SPD Geschäftsstelle

Ralf Hoffmann

Telefon: 02102 - 22 999

info@spd-ratingen.de


Stimme für Vernunft
Stimme für Vernunft

AG60+ der SPD Ratingen

Jusos in der SPD Ratingen

Elisabeth Müller-Witt MdL

Kerstin Griese

Petra Kammerevert
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.