Gut für Ratingen!

Monats-Archive: Mai 2018

Nur Effekthascherei oder auch Substanz?

FDP Anträge zur Digitalisierung: Nur Effekthascherei oder auch Substanz?
Die FDP und einige andere Fraktionen überboten sich bei der Etatberatungen schon mit Anträgen, die Digitalisierung in Ratingen voranzubringen, frei nach dem Motto „wer bietet mehr“. Dass wir in Ratingen hier mehr tun müssen, um ein wirkliches eGovernment zu installieren ist klar und bei niemanden umstritten. Ob dabei Schauanträge wie „Rats-TV“ oder „Digital Ausschuss“ wirklich helfen oder eher der generellen FDP-Parteilinie folgen nach dem Motto „digital first – Bedenken second“ kann jeder für sich selbst beurteilen.

Weiterlesen

SPD hakt nach

Die SPD hakt nach:

Leider ist in der Kommunalpolitik mit einem entsprechenden Beschluss nicht alles im Sinne der Anliegen der Bürgerinnen und Bürger getan. Oftmals muss mehrfach nachgehakt werden, wann denn nun mit einer Umsetzung der Beschlüsse zu rechnen ist. Daher hat die SPD für den nächsten Bezirksausschuss Mitte gleich vier Punkte auf die Tagesordnung setzen lassen, bei denen zum Teil seit längerer Zeit zwar Beschlüsse bestehen, aber eine Umsetzung nicht wirklich ersichtlich ist.

  • Sachstand Tempo 50 Lintorfer Straße/ Verkehrssicherheit Bezirkssportanlage
  • Sachstand Schulwegsicherung Karl-Mücher-Weg
  • Sachstand Ampelanlage Sandstraße
  • Sachstand Planungen Wohnmobilstellplatz

Weiterlesen

Mehr Aufenthaltsqualität im Grünzug Eisenhüttengelände

Die SPD hat für den nächsten Seniorenrat und Bezirksausschuss Mitte zwei Tagesordnungspunkte beantragt, in denen es um die Verbesserung des Angebotes an Sitzmöglichkeiten im Grünzug Ost im Eisenhüttengelände und um die Weiterentwicklung des nicht mehr genutzten Spielplatzes am Caspar-Strack-Weg zu einem Vital-Parcours geht.

In Ratingen Ost wohnen viele ältere Menschen. Durch die Eröffnung der Seniorenwohnanlage an der Eisenhüttenstraße hat sich diese Zahl noch erhöht. Aus dem Kreis der älteren Menschen in Ratingen Ost wurde der Wunsch an die SPD herangetragen, gerade im ansprechend gestalteten Grünzug im Eisenhüttengelände doch bitte mehr Bänke aufzustellen.

Weiterlesen

Nutzung von nicht mehr für Gewerbenutzung mobilisierbarer Flächen am Wilhelmring

Die SPD-Fraktion wird das Thema: Schaffung zusätzlicher Möglichkeiten für Wohnnutzung in Ratingen

im Bezirksausschuss Mitte und den  Folgeausschüsse  unter dem besonderen Bezug auf die

Nutzung von nicht mehr für Gewerbenutzung mobilisierbarer Flächen am Wilhelmring

vorantreiben.

Seit Jahren steht diese Freifläche mitten in der Stadt leer, ohne dass sich eine Nutzung abzeichnet. Dabei bietet sich diese Fläche für Geschosswohnungsbau wie in der unmittelbaren Umgebung an. Nahversorgung und Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr sind an diesem Standort vorhanden. Zudem wären für die Innenstadt unschädliche Einzelhandelsvorhaben bzw. verkehrlich auch abwickelbare Gewerbenutzungen an diesem Standort schwer vorstellbar. Ferner haben sich alle in der Vergangenheit angekündigten Vorhaben einer Gewerbenutzung an diesem Standort zerschlagen. Weiterlesen

Wassernot – eine der größte Krisen unserer Zeit

Brunnen Marktplatz

Brunnen am Marktplatz
Ratingen Mitte

Wassernot – eine der größte Krisen unserer Zeit

das ist das Thema der AG 60 plus der Ratinger SPD

am 25. Mai um 15:00h in der Weißen Villa der AWO, Düsseldorfer Straße 141.

Interessierte Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Referent ist Dr. Karl-Heinz Ott, der nach seiner beruflichen Tätigkeit im Bereich der globalen Nachhaltigkeit seit 3 Jahren ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe aktiv ist und sich dabei auch mit den Fluchtursachen beschäftigt hat.   Weiterlesen

SPD wählt neuen Vorstand

Am 3.Mai 2018 hat die SPD-Ratingen ihren neuen Vorstand gewählt.

Berndt Hoffmann, Christian Wiglow,Elisabeth Müller-Witt, Christoph Mause, Kersting Griese, Mathias Siegmund, Joachim Galinke, Kathrin Leuwer, Bernd Falkenau, Sara Lingemann (v.l.n.r.)

Im Amt der Vorsitzenden des Ortsvereins wurde Elisabeth Müller-Witt (MdL) bestätigt. Neuer Stellvertreter wurde Christian Wiglow. Die Kasse führt weiterhin Stefan Grebing. Den geschäftsführenden Vorstand vervollständigt der neue Schriftführer Christoph Mause. Den Vorstand komplementieren die Beisitzer: Jasmin Bender, Kathrin Leuwer, Sara Lingemann, Gero Aschenbroich, Bernd Falkenau, Joachi Galinke, Berndt Hoffmann, Martin Kuhr und Mathias Siegmund.

Modernisierungsmieterhöhungen in Ratingen-West

Die SPD-Fraktion beantragt für die Ratssitzung am 15.05.2018 wegen besonderer Dringlichkeit den Tagesordnungspunkt:

Modernisierungsmieterhöhungen in Ratingen-West.

Dazu wird die Verwaltung gebeten, einen Sachstandsbericht über die geplanten Modernisierungsmieterhöhungen vorzulegen. In diesem Zusammenhang soll auch darauf eingegangen werden, ob es schon Gespräche mit dem Vermieter gegeben hat und ob seitens der Stadt Ratingen Überlegungen bestehen, für die betroffenen Mieterinnen und Mieter etwaige Unterstützung anzubieten.

Nach unseren Informationen sind rund 390 Wohnungen von den geplanten Modernisierungsmieterhöhungen betroffen. Für viele der betroffenen Mieterinnen und Mieter stellt diese Mieterhöhung eine nicht unerhebliche Härte dar und stellt diese bei Transferleistungsbezug oder geringem Einkommen vor erhebliche Probleme.

Sommer 2018
Sommer 2018
Fraktionssitzung

Montag, 03. September 2018

19.00 Uhr  –  SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

____________________________

Ortsverein

Sitzung Vorstand

Mittwoch, 08. August 2018

19.00 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

 


AG 60 Plus

Donnerstag, 02. August 2018

10.30 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86


SPD-Geschäftsstelle

Ralf Hoffmann

Telefon: 02102/ 22 999

info@spd-ratingen.de


Stimme für Vernunft
Stimme für Vernunft
AG60+ der SPD Ratingen

Jusos in der SPD Ratingen

Landtag
Elisabeth Müller-Witt MdL

Bundestag
Kerstin Griese

Europaparlament
Petra Kammerevert
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.