Düsseldorfer Straße / Sandstraße

Verbesserung der Verkehrssicherheit Sandstraße

Die gefährliche Situation für Fußgänger und Radfahrer hat in der Vergangenheit zu vielen
Unfällen, auch mit Personenschäden, geführt.

Bereits am 25.02.2010 hat sich der Fachausschuss aufgrund eines SPD Antrags aus Ende 2009 mit der
Verkehrsproblematik der Sandstraße im Bereich der Düsseldorfer Straße beschäftigt und
Verbesserungen gefordert zur Sicherung des Fußgängerüberweges und verschiedene Maßnahmen
wie auch eine Lichtzeichenanlage gefordert. Diese Beschlusslage wurde im Zuge einer Einbeziehung
der Düsseldorfer Straße und deren Umgestaltungserfordernisse noch mehrfach beraten und
bestätigt.

Im Zuge der Bewerbung bei der Arbeitsgemeinschaft der fußgänger- und fahrradfreundlichen Städte,

Gemeinden und Kreise des Landes Nordrhein-Westfalen e.V. schrieb die Verwaltung in die Vorlage
264/2013: „Die Einmündung Düsseldorfer Straße Sandstraße muss schnellstmöglich umgestaltet
werden.“ Seit 2012 wurde die Umsetzung verzögert und später zugesagt, dass im Zuge der Umgestaltung der Düsseldorfer Straße die Ampel errichtet würde.

Leider hat dann am 10.10.2018 der Rat auf Antrag der Bürger Union sich von der Ampellösung verabschiedet und eine alternative Lösung ohne Ampel beschlossen. Dazu sollte Unfallkommission befragt werden.

Die SPD bitte um Darstellung des Sachstandes im nächsten Bezirksausschuss Mitte.