Kindertagesstätte

Kindergartenausbau muss schneller werden: Über 500 Kinder konnten nicht berücksichtigt werden!

Nach den aktuellen Zahlen der Verwaltung (Vorlage 106/2020) konnten im Anmeldeverfahren für das Kindergartenjahr 2020/2021 über 500 Kinder nicht berücksichtigt werden.

Betrachtet man die Zahlen genauer, so konnten im Bereich der Über-Dreijährigen rechnerisch voraussichtlich 205 Kinder keinen Kitaplatz bekommen. Bei den Unter-Dreijährigen sind es unter Einrechnung der Kapazitäten in der Kindertagespflege dann immer noch 318 Kinder, die nicht versorgt werden können, obwohl es einen Rechtsanspruch gibt. In Summe also 523 unversorgte Kinder

„Das sind besorgniserregende Zahlen,“ meint dazu Christian Wiglow, SPD-Fraktionsvorsitzender und langjähriges Mitglied im Jugendhilfeausschuss, „Hinter jeder dieser Zahlen stehen Schicksale und nun Riesenprobleme bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf“.

Aus Sicht der SPD muss die Verwaltung der Ausbauplanung der Kindertageseinrichtungen höchste Priorität einräumen und die Umsetzung forcieren. „Wir müssen hier viel schneller werden“, so Christian Wiglow, „das schulden wir den Ratinger Kindern und Eltern“.