Gut für Ratingen!

Nur Effekthascherei oder auch Substanz?

FDP Anträge zur Digitalisierung: Nur Effekthascherei oder auch Substanz?
Die FDP und einige andere Fraktionen überboten sich bei der Etatberatungen schon mit Anträgen, die Digitalisierung in Ratingen voranzubringen, frei nach dem Motto „wer bietet mehr“. Dass wir in Ratingen hier mehr tun müssen, um ein wirkliches eGovernment zu installieren ist klar und bei niemanden umstritten. Ob dabei Schauanträge wie „Rats-TV“ oder „Digital Ausschuss“ wirklich helfen oder eher der generellen FDP-Parteilinie folgen nach dem Motto „digital first – Bedenken second“ kann jeder für sich selbst beurteilen.

Die SPD hat den Prüfauftrag zum Rats-TV sogar mitgetragen, weil mehr Transparenz immer zu begrüßen ist. Das aber auch wohlwissend, dass die Erfahrungen anderer Kommunen eher ernüchternd sind und dass ein wie auch immer geartetes Rats-TV nichts mit eGovernment zu tun hat.
 
Mit dem „Digital Ausschuss“ verhält es sich aber völlig anders. Dieser Antrag kommt zur Unzeit und bringt uns auch in keinster Weise voran. Eine schlichte Umbenennung des „AK IT“ in einen regulären Ausschuss macht noch kein eGovernment oder auch nur irgendeinen Fortschritt oder generiert Mehrwert. Diese Entscheidung des Rates hat auch nichts mit „fehlendem Mut zum digitalen Aufbruch“ zu tun, wie ein Kommentar behauptet, sondern damit, dass man erst ein Fundament bauen muss, bevor man dann die Fassade errichtet.
 
Ratingen braucht erst einmal eine Strategie, muss sich mit der Frage beschäftigen, wie soll für wen mit welchem Ziel das eGovernment bei uns aussehen. Dazu müssen die Bürgerinnen und Bürger, aber zu allererst auch die Beschäftigten der Verwaltung mitgenommen werden. Diese Arbeit kann kein Ausschuss leisten, sondern dazu bedarf es Vorarbeiten der Verwaltung. Es ist ja auch nicht so, wie immer gerne kolportiert, in Ratingen müsse bei Null angefangen werden. Es gibt ja durchaus Dinge, auf die aufgebaut werden kann. Und dieser Prozess muss mit dem AK IT und dann mit dem Hauptausschuss und Rat begleitet werden. Stehen die basics, dann macht auch ein solcher Ausschuss Sinn. Genauso wurde das auch im Rat beraten. Also nichts mit fehlendem Mut, sondern eher schon sinnvolle und zielorientierte Überlegung.
 

 

Sommer 2018
Sommer 2018
Fraktionssitzung

Montag, 03. September 2018

19.00 Uhr  –  SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

____________________________

Ortsverein

Sitzung Vorstand

Dienstag, 11. September 2018

19.00 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

 


AG 60 Plus

Donnerstag, 06. September 2018

10.30 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86


SPD-Geschäftsstelle

Ralf Hoffmann

Telefon: 02102/ 22 999

info@spd-ratingen.de


Stimme für Vernunft
Stimme für Vernunft
AG60+ der SPD Ratingen

Jusos in der SPD Ratingen

Landtag
Elisabeth Müller-Witt MdL

Bundestag
Kerstin Griese

Europaparlament
Petra Kammerevert
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.