Gut für Ratingen!

Bezahlbarer Wohnraum in Ratingen – bisher nur sehr kleine Schritte

        

(c) Hartmut910 / pixelio.de

Nachdem der Rat am 20.12.2016 einstimmig die Vorlage „Preisgünstiger Wohnraum in Ratingen“ beschlossen hatte, wollte die SPD Fraktion im Sozialausschuss am 16.03.2017 wissen, wie es nun weitergeht und was die Verwaltung bisher zur Umsetzung unternommen hat.

 
Die o.g. Vorlage basiert auf Ratsbeschlüssen ab 2006, die die SPD herbeigeführt hatte, um dem bekannten Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu begegnen. Der Bestand an Sozialwohnungen ist von 1990 mit noch 6.798 auf nur noch 2.627 im Jahre 2014 bereits um über 60% zurückgegangen. Bis zum Jahre 2026 wird der Bestand um weitere 15% zurückgehen auf dann nur noch 2.225 Sozialwohnungen. Gleichzeitig steigt die Nachfrage, ohne dass es eine nennenswerte Bautätigkeit für bezahlbaren Wohnraum gibt.  Die Nachfragesituation auf dem allgemeinen Wohnungsmarkt, insbesondere im Segment bezahlbaren Wohnraums, ist in Ratingen nach wie vor problematisch, verstärkt gilt dieses für Sozialwohnungen und barrierefreien (bezahlbaren) Wohnraum.

 
In der Sitzung des Sozialausschusses am 16.03.2017 konnte die Verwaltung zumindest einige neue Sachstände mitteilen. Für die möglichen Flächen Frommeskothen, Festerstraße/ Josef-Schappe-Straße und ehemalige Kita in Hösel seien Bebauungspläne in Vorbereitung, für weitere Flächen wie Teil 2 der Maschinenfabrik liefen die Vorbereitungen. Für die Goldkuhle liegt ein Aufstellungsbeschluss vor. An den Planungen für die Lilie wolle die Verwaltung festhalten, was die SPD sehr begrüßt.
 
„Preisgünstiges und bezahlbares Wohnen ist das große Thema, in dem sich in Ratingen endlich etwas bewegen muss“, so Christian Wiglow, SPD Fraktionsvorsitzender. Ratingen müsse eine Stadt sein, in der alle Menschen leben können. Daher ist es höchste Zeit, dass sich auch in Ratingen endlich etwas tut. Der Markt alleine wird es nicht richten. Ratingen braucht einen politischen Konsens und die Nutzung aller rechtlichen Möglichkeiten.
Um den Prozess weiter zu befördern, wird sich der Sozialausschuss nunmehr in jeder seiner Sitzungen mit dem Dauertagesordnungspunkt „Umsetzung Ratsbeschluss preisgünstiger Wohnraum in Ratingen“ befassen.

 

Fraktionssitzung

Montag, 04. Dezember 2017

19.00 Uhr

SPD-Parteibüro, Düsseldorfer Straße 86

Ortsverein

Sitzung Vorstand

Dienstag, 12. Dezember 2017

19.00 Uhr

SPD-Parteibüro, Düsseldorfer Straße 86


SPD Geschäftsstelle

Ralf Hoffmann

Telefon: 02102 - 22 999

info@spd-ratingen.de


Stimme für Vernunft
Stimme für Vernunft

AG60+ der SPD Ratingen

Jusos in der SPD Ratingen

Elisabeth Müller-Witt MdL

Kerstin Griese

Petra Kammerevert
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.