Gut für Ratingen!

AG60+

Frühstück bei der AG 60plus

Am Donnerstag, 03. August um 10.30Uhr findet wieder das monatliche Frühstückstreffen der AG 60plus

im Parteibüro in der Düsseldorfer Straße 86 statt.

Bei Kaffee und frische Brötchen kann geklönt und über die aktuellen Themen in Ratingen, NRW und Deutschland diskutiert werden.

Allle interessierte Bürger sind ganz herzlich eingeladen.

SPD AG 60Plus – Über 60 und putzmunter

Ende März wurde auf der Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft SPD 60+ ein neuer Vorstand gewählt. In dieser AG sind (nicht nur) Mitglieder der SPD tätig, die sich insbesondere für die Belange der älteren Bevölkerung in unserer Stadt einsetzen.

Der bisherige 1. Vorsitzende Wilhelm Meincke kandidierte nicht mehr, da er nach Velbert umzieht. Er hatte die Geschicke der AG fast 3 Jahre lang erfolgreich geleitet. Neuer 1. Vorsitzender ist nun Joachim Dorner, der über viel Erfahrung im sozialen Bereich verfügt und seine neue Aufgabe mit viel Engagement angehen will. Er wird dabei unterstützt von der 2. Vorsitzenden Nadia Meroni und 6 Beisitzern. Weiterlesen

Vitaparcours jetzt modellhaft erproben

vitaparcoursUmsetzung der Sportentwicklungsplanung:

Vitaparcours jetzt modellhaft erproben

Der Rat der Stadt Ratingen hat am 24.03.2011 auf Anregung des Seniorenrates beschlossen, dass die Verwaltung beauftragt wird, den genauen Bedarf eines Vitaparcours im Rahmen der Sportentwicklungsplanung abzufragen, bei einer Umfrage die Erfahrungen andere Städte und Kommunen in Nordrhein-Westfalen zu ermitteln und dieses in einer Vorlage darzustellen. Weiterlesen

Unser Europa – jetzt erst recht!

Klaus Hänsch

Dr. Klaus Hänsch

Unser Europa – jetzt erst recht!

Dr. Klaus Hänsch zu Gast in Ratingen

BREXIT, aufkommender Populismus und Nationalismus, erfolglose Krisenbewältigung (Euro, Flüchtlinge), TTIP und viele Herausforderungen mehr! Schwindet das Vertrauen in die europäische  Friedens-, Wohlstands- und Wertegemeinschaft?

Über diese aktuellen Themen wollen wir informieren und mit Dr. Klaus Hänsch intensiv diskutieren. Die Arbeitsgemeinschaft „AG SPD 60 plus“ lädt dazu alle interessierten Bürger ein.

Weiterlesen

Flüchtlinge in NRW

FA_NRWFlüchtlingsaufnahme in NRW

Immer mehr Menschen sind weltweit auf der Flucht.

Daher steigt auch die Zahl der Flüchtlinge, die nach Nordrhein-Westfalen kommen, deutlich an: Seit Jahresbeginn sind inzwischen knapp 144.000 Menschen hier angekommen.

Zum Vergleich: 2012 waren es 15.028 Menschen, 2013 bereits 23.719 und im vergangenen Jahr schon 40.046 Flüchtlinge.

NRW reagiert auf die stark gestiegene Zuwanderung:

NRW hat die Stichtagsregelung für die Pauschale an die Kommunen über das Flüchtlingsaufnahmegesetz geändert.

NRW stellt gemeinsam mit dem Bund rund 840 Millionen Euro in diesem Jahr für die Aufnahme, Betreuung und Versorgung der hier ankommenden Flüchtlinge zur Verfügung.

Warum kommen so viele Flüchtlinge? Wer bekommt Asyl? Hier sind Informationen und Antworten auf verschiedene Fragen zum Thema Flüchtlinge zu finden:

Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf

logo_spd-AG60plus_rgb_ohne_typoExkursion in die neue Dauerausstellung der

Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf

Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf ist den Opfern des Nationalsozialismus gewidmet. Zahlreiche Bürger unterstützen aktiv seit Jahren die Gedenkstätte, treten gegen das Vergessen auf und warnen vor dem erneuten Aufkeimen von Intoleranz und Rassismus. Mahnen und Gedenken, das Lernen aus unserer dunkelsten Vergangenheit fördert gerade heute den respektvollen und toleranten Umgang mit Menschen anderer Anschauung, Herkunft und Kultur.

Nach vierjähriger Schließungsphase wurde in diesem Jahr die neugestaltete Dauerausstellung am alten Standort wiedereröffnet. In erweiterten und neuen Räumlichkeiten präsentiert sich die Gedenkstätte als moderner Lern- und Forschungsort, als Ort der Begegnung und des Gedenkens.

Die „Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus“ lädt zu dieser Exkursion am

Mittwoch, den 23. September 2015, um 14:00 Uhr

in der Mühlenstraße 29 in Düsseldorf ein.

Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs treffen sich zwecks Optimierung der Fahrtkosten um 13:00 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Ratingen-Mitte der Linie 712.

Die Führung ist kostenfrei aber auf max. 20 Personen begrenzt. Sichern Sie sich daher die Teilnahme unter 01577 68 28 708.

Integration in der Praxis

Integration in der Praxis: Zuwanderung und Willkommenskultur – ein Gegensatz?

Vortrag und Diskussion mit Jochen Donnepp am

Mittwoch, den 1. Juli um 19 Uhr

in der Weißen Villa der AWO

Düsseldorfer Straße 141, 40878 Ratingen

Gerade unser Land NRW hat eine lange Zuwanderungstradition. Der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund steigt stetig. Erst die Bergarbeiter im 19. Jahrhundert, die Flüchtlinge aus dem Osten und die sog. Gastarbeiter nach dem Krieg bis zu den heutigen Herausforderungen der wachsenden Flüchtlings-ströme verursacht durch die vielen internationalen Krisen vor allem im Nahen Osten und in Afrika. Das stößt nicht immer auf Zustimmung.

Jochen Donnepp kennt die Herausforderungen und Chancen aus langjähriger persönlicher Erfahrung als stellv. Leiter der Landesstelle für Aussiedler, Zuwanderer und ausländische Flüchtlinge in NRW und durch seine Tätigkeit vor seinem Renteneintritt als Referent im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW.

Dier AWO Ratingen und die AG SPD 60 plus Ratingen laden gemeinsam alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dieser Veranstaltung ein.

WLAN in städtischen Einrichtungen kommt früher

hotspotAntrag der SPD Fraktion im Rat erfolgreich: WLAN in städtischen Einrichtungen kommt früher

Die Diskussion um kostenfreie WLAN-Hotspots in städtischen Jugendzentren und Seniorentreffs hatte bei der Kommunalwahl 2014 richtig an Fahrt aufgenommen.

Viele hofften schon auf eine schnelle Umsetzung kurz nach der Wahl und wurden enttäuscht.

Erst im November 2014 beauftragte der Rat die Verwaltung mit der Planung und Kostenaufstellung für die Realisierung kostenfreier Hotspots in den Ratinger Einrichtungen.

Ende Mai 2015 kam dann die erwartete Vorlage – zwei Monate nach Verabschiedung des Haushaltes und damit eigentlich ohne Chance eines Beginns noch in diesem Jahr.

Auf Initiative der SPD Fraktion hat der Stadtrat in der gestrigen Sitzung die erforderlichen Mittel außerplanmäßig zur Verfügung gestellt. Damit kann die Verwaltung nun die Umsetzung organisieren.

Anders als im häuslichen Umfeld darf jetzt allerdings nicht mit einer unmittelbaren Einrichtung und Freischaltung in allen 12 Einrichtungen gerechnet werden.

„Dennoch haben wir durch diesen Beschluss jetzt gute 5 Monate gewonnen.“ so der Fraktionsvorsitzende der SPD Fraktion, Christian Wiglow.

Die EDV Abteilung der Verwaltung hatte in der Arbeitskreissitzung Informationstechnologie und Digitale Agenda in der vergangenen Woche dargestellt, das die erste Einrichtung nach Bereitstellung der Mittel im Oktober am Netz sei und die anderen dann nach und nach folgen. Welche Einrichtung wann angeschlossen muss auf Grund der Voraussetzungen vor Ort durch die EDV Abteilung entschieden werden, wobei auch die Verwaltung selbst an einer zügigen Umsetzung interessiert ist.

Zuwanderung und Willkommenskultur – ein Gegensatz?

Integration in der Praxis

Zuwanderung und Willkommenskultur – ein Gegensatz?

Vortrag und Diskussion mit Jochen Donnepp am

Mittwoch, den 1. Juli um 19 Uhr

in der Weißen Villa der AWO

Düsseldorfer Straße 141, 40878 Ratingen

Gerade unser Land NRW hat eine lange Zuwanderungstradition. Der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund steigt stetig. Erst die Bergarbeiter im 19. Jahrhundert, die Flüchtlinge aus dem Osten und die sog. Gastarbeiter nach dem Krieg bis zu den heutigen Herausforderungen der wachsenden Flüchtlings-ströme verursacht durch die vielen internationalen Krisen vor allem im Nahen Osten und in Afrika. Das stößt nicht immer auf Zustimmung.

Jochen Donnepp kennt die Herausforderungen und Chancen aus langjähriger persönlicher Erfahrung als stellv. Leiter der Landesstelle für Aussiedler, Zuwanderer und ausländische Flüchtlinge in NRW und durch seine Tätigkeit vor seinem Renteneintritt als Referent im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW.

Dier AWO Ratingen und die AG SPD 60 plus Ratingen laden gemeinsam alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dieser Veranstaltung ein.

Fraktionssitzung

Montag, 27. November 2017

19.00 Uhr

SPD-Parteibüro, Düsseldorfer Straße 86

Ortsverein

Sitzung Vorstand

Mittwoch, 06. Dezember 2017

19.00 Uhr

SPD-Parteibüro, Düsseldorfer Straße 86


SPD Geschäftsstelle

Ralf Hoffmann

Telefon: 02102 - 22 999

info@spd-ratingen.de


Stimme für Vernunft
Stimme für Vernunft

AG60+ der SPD Ratingen

Jusos in der SPD Ratingen

Elisabeth Müller-Witt MdL

Kerstin Griese

Petra Kammerevert
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.