Übersicht

Ratingen-Mitte

Es steht einiges an im Bezirksausschuss Mitte

Die SPD-Fraktion erinnert die Verwaltung an diverse Aufträge für Ratingen Mitte und bittet deshab um Sachstandsberichte für den Bezirksausschuss Mitte am 29.01.2019. Sachstand Tempo 50 bei der Bezirkssportanlage Nach Beschlussfassung im BezA 1 in 2015 hat der Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss…

Planung eines separaten Rad- und Fußweges an der L 239

Ende November 2018 wurden in der Stadthalle die Pläne für die Ertüchtigung der L239 bzw. für den Ausbau auf der bestehenden Trasse durch den Landesbetrieb Straßen NRW vorgestellt. Dabei wurde von vielen Bürgerinnen und Bürger kritisiert, dass der Ausbau auf…

Bezahlbaren Wohnraum schaffen – die SPD erwartet in 2019 spürbare Erfolge

Die Situation auf dem Wohnungsmarkt in Ratingen ist nach wie vor besorgniserregend und „spitzt sich immer weiter zu“, wie die Verwaltung selber bestätigt (siehe z.B. Vorlage 192/2018. Auch steigt die Zahl der Wohnungssuchenden und die Zahl der ausgegebenen Wohnberechtigungsscheine. Die Zahl der Sozialwohnungen geht immer weiter zurück. Von 2017 bis 2025 um weitere knapp 9% auf dann nur noch 2.210 (Ende 2017 waren es 2.419). Angesichts nicht vorhandener Neubautätigkeit in Ratingen eine sehr beunruhigende Tatsache. Im Jahr 2017 wurde im Kreis Mettmann der Neubau von 127 Mietwohnungen mit Darlehen in Höhe von 17,6 Mio. EUR gefördert. In Ratingen nichts, wie aus der Vorlage 20/025/2018 des Kreistages zur Wohnraumförderung hervorgeht. Aus Sicht der SPD ein unhaltbarer Zustand! Nachdem in 2018 der Rat die Prüfung, ob die Gründung einer städtischen Wohnungsgesellschaft sinnvoll wäre, abgelehnt hat, wurde zumindest beschlossen zu prüfen, ob und wie das Engagement der Stadt in der Wohnungsgenossenschaft Ratingen – WOGERA – gesteigert werden könne. Die Ergebnisse dieser Prüfung erwartet die SPD zeitnah.

Wohnmobilstellplatz soll in 2020 kommen

Im Rahmen der Verabschiedung des Doppelhaushaltes 2018/2019 wurden Planungsmittel für die Schaffung eines Wohnmobilstellplatzes bereitgestellt und ein entsprechender Arbeitsauftrag an die Verwaltung formuliert. Auf den ersten Blick in Frage kommende Standorte liegen in Stadtmitte, so dass wir einen Sachstandsbericht…

Bei Problemstraßen auch auf die Sicherheit achten

Am Mittwoch, dem 5.9.2018 wird sich der Bezirksausschuss Mitte mit den sog. Problemstraßen beschäftigen, die aufgrund ihres Querschnitts, oft aber aufgrund des Parkverhaltens der Anwohner für die Müllfahrzeuge zu schmal geworden sind. Dazu schlägt die Verwaltung ein Bündel unterschiedlicher Maßnahmen…

Verkehrsberuhigung auf der Industriestraße

Auf der Industriestraße im Bereich zwischen Kreuzung Mettmannerstraße und Ortsausgang Neanderstraße, wird fortlaufend trotz der Beengtheit durch parkende Autos am ortseinwärtigen Fahrbahnrand zu schnell gefahren. Die Industriestraße ist geprägt durch hohes Verkehrsaufkommen, auch und gerade im Schwerlastbereich. Aber besonders diese…

Park am Beamtengässchen gerettet? Offenkundig Ja!

Die neuen Pläne des Bürgermeisters Pesch und des Planungsdezernenten Kral lassen die SPD jetzt optimistisch in die Zukunft schauen. Bislang war es feste Absicht von CDU und BU, den bestehenden Park mit dem alten Baumbestand abzureißen und dort eine weitere…