Gut für Ratingen!

Erhalt der kinderärztlichen Notfallpraxis in Ratingen

In der Diskussion um den Erhalt der kinderärztlichen Notfallpraxis in Ratingen bzw. der Reform der Notfallpraxen in der Kassenärtzlichen Vereinigung Nordrhein ist eine erhebliche Verunsicherung entstanden. Die SPD hat deshalb im Sozialausschuss am 10.02.15 folgenden Antrag eingebracht:

“Die Verwaltung wird gebeten, sich an die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein zu wenden mit dem Ziel, dass in Ratingen die bestehende kinderärztliche Notfallpraxis erhalten bleibt. Im Zuge der geplanten Neuorganisation des Notdienstes darf es nicht zur Verschlechterung der Versorgung kommen. Das bestehende System des Notdienstes für Kinder und Erwachsene hat sich bewährt und darf nicht aufgegeben werden.”

Begründung:

Der Presse war zu entnehmen, dass die Pläne der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein zur Neuorganisation des Notdienstes für das lokale Angebot erhebliche Auswirkungen haben werden.

Die Beschlüsse und Planungen sind u.a. nachzulesen unter: https://www.kvno.de/60neues/2013/13_02_notdienst/index.html

Die Pläne, Ratinger Eltern ggf. nach Wuppertal zu verweisen, sind grotesk und zeugen von mangelnder Kenntnis der lokalen Gegebenheiten. Ratingen als eine Stadt mit über 90.000 Einwohnern braucht eigene Notdienststrukturen vor Ort.

Fraktionssitzung

Montag, 27. November 2017

19.00 Uhr

SPD-Parteibüro, Düsseldorfer Straße 86

Ortsverein

Sitzung Vorstand

Mittwoch, 06. Dezember 2017

19.00 Uhr

SPD-Parteibüro, Düsseldorfer Straße 86


SPD Geschäftsstelle

Ralf Hoffmann

Telefon: 02102 - 22 999

info@spd-ratingen.de


Stimme für Vernunft
Stimme für Vernunft

AG60+ der SPD Ratingen

Jusos in der SPD Ratingen

Elisabeth Müller-Witt MdL

Kerstin Griese

Petra Kammerevert
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.