Gut für Ratingen!

Förderschulen in der Praxis

Unter der Überschrift:

Förderschulen in der Praxis – Wie unsere Kinder ab dem nächsten Schuljahr an den neuen Förderschulen gefördert werden

wird auf der Sitzung des Schulausschusses am 22. April 2015 über das zukünftige pädagogischen Konzept zu sprechen sein.

Die SPD Fraktion möchte mit einer transparenten Darstellung des zukünftigen pädagogischen Konzeptes den Sorgen der Eltern begegnen.

Wie die Diskussion im Schulausschuss am 03.12. gezeigt hat, sind auch einige Eltern sehr an der Darstellung interessiert.

Auch der Ausschuss selbst hat sich deutlich dafür ausgesprochen an einer Präsentation des geplanten Vorgehens interessiert zu sein.

Uns ist bewusst, dass die Erarbeitung und Steuerung des pädagogischen Konzeptes nicht im Verantwortungsbereich des Schulträgers liegt.

Wir bitten die Verwaltung aber dennoch um eine entsprechende Vorbereitung, ggf. unter Hinzuziehung der zuständigen Fachleute aus dem Kreis oder der Schulaufsicht, die im Ausschuss berichten könnten.

Die SPD Fraktion hatte diesen Tagesordnungspunkt bereits zum Schulausschuss am 03.12.2014 beantragt.

Nach Darstellung der Verwaltung war das pädagogische Konzept zu diesem Zeitpunkt allerdings noch in der Ausarbeitung und Abstimmung.

Da nunmehr davon auszugehen ist, dass die Arbeiten zum pädagogischen Konzept unserer Förderschulen weiter fortgeschritten sind, greifen wir dieses Thema erneut auf.

Fraktionssitzung

Montag, 17. September 2018

19.00 Uhr  –  SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

____________________________

Ortsverein

Sitzung Vorstand

Donnerstag, 04. Oktober 2018

19.00 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

 


AG 60 Plus

Donnerstag, 08. November 2018

10.30 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86


Jusos

Dienstag, 04. September 2018

19.00 Uhr – SPD-Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86


SPD-Geschäftsstelle

Ralf Hoffmann

Telefon: 02102/ 22 999

info@spd-ratingen.de


Stimme für Vernunft
Stimme für Vernunft
AG60+ der SPD Ratingen

Jusos in der SPD Ratingen

Landtag
Elisabeth Müller-Witt MdL

Bundestag
Kerstin Griese

Europaparlament
Petra Kammerevert